Die ratternde Luzi!

Die ratternde Luzi!

Das ist sie *__* Meine ratternde Luzi 🙂 Ich habe sie nach meiner Oma benannt, von der ich die Maschine bekommen habe 🙂 Sie ist etwa 35 Jahre, oder etwas älter, und hat die letzten 10 Jahre mindestens in einem Keller gestanden, bevor sie ihren Weg zu mir gefunden hat. Natürlich hat Luzi die eine oder andere Gebrauchsspur, sie ist nicht mehr ganz kratzerlos, aber das ist bei dem Alter auch verständlich. Was aber das wichtigste ist, ist, dass sie eigentlich einwandfrei funktioniert. Und an ihre kleinen Macken habe ich mich schon gewöhnt. Hier nochmal eine andere Perspektive:

Da sieht man gerade die abgeplatzten Lackstellen (unten links) recht gut, aber das stört mich nicht sonderlich.

Was mich allerdings stört, ist, dass ich keine Anleitung für die Kleine habe. Sie war leider nicht mehr in der Originalverpackung, sondern in einer Nähmaschinentasche (die ich jetzt nicht abfotografiert habe) und dementsprechend auch ohne Anleitung. Nichtmal im Internet findet sich eine Bedienungsanleitung *grummel* Aber dann muss ich mir gewisse Sachen eben selbst beibringen. Die meisten Dinge weiß ich schon, allerdings gibt es immer noch Knöpfe, Schalter oder ähnliches, die mir einfach nichts sagen 😀 So zum Beispiel das hier:

Das sind Einstellungen, die ich am Rad der Stichbreite einstellen kann. Nur was genau machen die?! Ich habs ausprobiert und kanns mir nicht wirklich erklären. Ich glaube, dass bei dem ganz links nur links genäht wird und bei dem rechten nur rechts. Aber wofür ist das in der Mitte? Fragen über Fragen. Vielleicht finde ich das nochmal raus, dann kläre ich euch auf 😀

Luzi hat insgesamt 13 verschiedene Stiche, die ich einstellen kann, vom ganz normalen Zickzackstich bis zu außergewöhnlicheren Zierstichen:

Ist ja alles schön und gut, allerdings ist mir noch nicht ganz klar, wie ich die verschiedenen Einsen jeweils einstellen kann. Also einmal den Zickzackstich und den geraden Stich. Wenn ich die Stichbreite auf 0 drehe, dann macht sie sowas wie den Geradestich, allerdings macht Luzi dann keine kleinen Striche sondern nur Punkte. Daran ändert auch die Stichlänge nichts *grübel* Das muss ich nochmal herausfinden…

An Zubehör waren eine Tasche dabei, in der ich sie transportieren kann, ein paar Universalnadeln, ein Schraubenzieher und mehrere Unterfaden-Garnrollen (wie auch immer die wirklich heißen :D). Meine Mutti hat mir auch noch ein paar Handnähnadeln, viele Stecknadeln, eine schöne Schere und ein bisschen Stoff zum Experimentieren geschenkt. 🙂 Dazu gekauft habe ich mir bisher Einfädler (ohne hab ich einfach nicht die Geduld), magische Schneiderkreide, die sich wieder selbst auflöst (allerdings nicht wirklich funktioniert, man sieht die Striche kaum), Jeansnähnadeln und einen inzwischen schon wieder zerstörten Nahtauftrenner. (:

Das wars erstmal dazu. Was sagt ihr zu meiner ratternden Luzi? 🙂 Ich mag sie ♥

LG Clara. 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Die ratternde Luzi!

  1. Hey 🙂
    Das grüne Bild sollen Knopflochstiche sein. Damit kannst du ein Knopfloch nähen. Ich hab das aber auch noch nicht ausprobiert und kann dir daher noch nicht mehr sagen 😀
    Aber Hut ab, dass du dich ganz ohne Anleitung da durchwurschtelst! Da hät ich glaub ich schon aus lauter Verzweiflung wieder aufgegeben 😉

  2. Hatte ich erwähnt, dass ich neidisch bin, weil ich keine Nähmaschine habe.^^

    Als Tipp für die Schneiderkreide. Bei dunklem Stoff besser Kreide nehmen (ist auch günstiger) und bei hellerem Bleistift. Der geht entweder beim Waschen raus oder es stört dich einfach nicht, wenn er auf der Innenseite vom Stoff ist (wo ich die Linien beim umnähen auch immer übernähe.

    Ansonsten Respekt, ich hätte wahrscheinlich nicht den Nerv mich in die Maschine reinzuwurschteln und dann noch fast täglich zu nähen (wo mir auch die Zeit fehlen würde^^).

    1. Hm. Das mit der Kreide werde ich mal ausprobieren 🙂 Aber im Moment male ich eh immer mit unserer Tafelkreide ^^
      Das mit der Zeit ist bei mir im Moment auch nur Ausnahme, da mein Studium ja keine Zeit braucht 😀

      Und so schlimm ist es auch nicht ohne Anleitung, grundsätzlich komme ich ja ganz gut zurecht ^^

  3. finde luzi extrem stylisch, so mit den verschiedenen farben…und die lackkratzer stören auch nicht. grüß sie mal ganz lieb
    und weiter sooo ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s