Geschenke und Kleinkram

Geschenke und Kleinkram

Ich habe zum Geburtstag ein paar schöne Sachen bekommen, die auch was mit meinem „neuen“ Hobby nähen zu tun haben:

Von meiner Mitbewohnerin habe ich ein kleines Set mit Nagelschere usw. bekommen, dass ich zum Nähen missbrauchen werde (die Nagelschere als Fadenschere und so), daher gehört es hier mit rein:

Als zweites habe ich von ihr auch ein paar alte T-Shirts etc. bekommen, die ich vernähen darf. Über die freue ich mich wirklich, da sind ein paar schöne Stoffe bei 🙂 Vor allem der rot-karierte hat es mir angetan…

Dann habe ich von Basti und Julia einen Gutschein über ein paar neue Stoffe bekommen 🙂 Und auch in meine Fortbildung investieren sie: Die nächste Ausgabe einer Nähzeitschrift (Burda o.ä.) geht auch auf sie. Hübsch gestaltet ist der Gutschein auch noch:

Freue mich schon darauf, ihn einzlösen 🙂 Ebenfalls in Form eines Gutscheins kam ein neuer Nähfuß  von meinem Martin dazu 🙂 Ich darf mir das nächste mal im Kreativkaufhaus einen Nähfuß aussuchen und er zahlt 😛 Muss ich mir nun nur noch überlegen, welchen ich haben will ^^

Ich danke allen Schenkern ganz herzlich (natürlich auch denen, die andere, nähferne Dinge geschenkt haben)! 🙂

Zuletzt will ich euch noch an etwas… eigenartigem teilhaben lassen. Ich sollte nicht müde nähen! Linda bat mich, den Träger von einem Oberteil neu anzunähen. Also brauchte ich neuen Faden auf einer Unterfadenrolle. Irgendwie drehte sich die Rolle beim Aufspulen, aber es kam kein Faden darauf… Bis ich verstanden habe, wieso, sah das ganze schon so aus:

Dumdidum…. Und dann habe ich es auch noch geschafft, den Träger verdreht anzunähen. Fazit: Mehr Schlaf!

Dementsprechend hau ich mich nun ins Bett, wünsche eine gute Nacht,

Eure Clara (:

Werbeanzeigen
Ich hab gebastelt (:

Ich hab gebastelt (:

Da ich morgen meinen Geburtstag mit ein paar Freunden feiere und dafür etwas brauchte, um diese in 2 Gruppen einzuteilen (und ich vieeeeeel Langeweile hatte) habe ich dies hier gebastelt:

Es handelt sich hierbei um Holzwäscheklammern, die ich in 2 Farben angemalt habe (eben für die zwei Teams) und ein paar kleine Stoff-Vierecke. Für die habe ich einfach etwas von meinem schwarzen Stoff genommen, ihn weiß umsäumt und dann ein kleineres Quadrat aus einem anderen Stoffrest ausgeschnitten (jeweils ein Stoff für die verschiedenen Gruppen) und aufgenäht. Dann hab ich nur noch mit Stoffmalfarbe die Zahlen drauf geschrieben und fertig. 🙂 Martin hatte Spaß daran, wie ich nähe und hat mich fotografiert, das wollte ich (bzw. er….) euch nicht vorenthalten:

    

    

Außerdem hab ich ein „bisschen“ in meinem Nähbuch gelesen und die Chenille Technik entdeckt und gleich mal ausprobiert. Die sind aber noch nicht ganz fertig, gibt dann nen eigenen Eintrag 🙂 Und ich habe mir eine Nähzeitschrift gekauft, da werde ich wohl bald das eine oder andere Teil von nähen, mich also an Kleidung wagen *-* Bin sehr gespannt (und auch nervös natürlich) wie das so klappt 🙂 Vielleicht trage ich ja bald was Selbstgenähtes! 🙂

Das wars für heute,

Liebe Grüße,

Eure Clara (:

Sie ist blau!

Sie ist blau!

Martin hat den Anfang gemacht und hat meine Nähkiste gestaltet. Ihm gehörten, nachdem er Linda davon überzeugt hat, die beiden oberen Klappen. Und das war gut so, so wirkt es immerhin oben relativ einheitlich 🙂 Auf jeden Fall gefällt es mir richtig gut, aber entscheidet selbst:

Das süße Ding auf der zweiten Hälfte ist ein kleiner silberner Gecko, der meine Kiste beschützen soll:

Hier noch ein paar Bilder davon, wie Martin fleißig-konzentriert vor sich hin gearbeitet hat:

Nachdem der Anfang ja nun schon echt schön geworden ist, bin ich gespannt, was die anderen so treiben, sobald sie meine Kiste in die Finger bekommen 😉 Bei vielen weiß ich ja nicht einmal, was sie vorhaben, hab also irgendwie keinen Einfluss darauf. Beunruhigend…. 😛

Ich hatte auch schon ein paar „Knaufe“ für die Kiste besorgt, allerdings sind die Schrauben da so dick, dass sie nicht durch die Löcher passen. Muss ch wohl noch mal los und was anderes besorgen.

Bald komme ich auch wieder dazu, wieder zu nähen, nur ein wenig Geduld noch 🙂 Am 16. fliegt Martin wieder, ab da hab ich Zeit 😀

Liebe Grüße, bis dahin,

eure Clara (: