Maritime Mamina

Maritime Mamina

Hallo meine Lieben 🙂

Heute zeige ich euch eines meiner aktuelleren Nähwerke, dass wir kürzlich fotografiert haben. Es ist eine Bluse nach dem Schnitt Mamina von ki-ba-doo. Vernäht habe ich hier Stoffe vom Stoffmarkt Holland und aus meinem Bestand.

einzel

Der Plott auf der Bluse ist, wie auch schon der auf der Tasche letztens, von Fusselfreies. Ich mag die Dateien alle sehr gern und wenn sie etwas neues herausbringt, suche ich mir immer gleich Gelegenheiten, was ich damit anfangen könnte 😉

FotorCreated1

Die Bilder sind in Storkow entstanden. Dort waren wir auf der Suche nach einer Hochzeitslocation an einem See und haben uns ein Hotel angesehen. Das hat uns leider nicht so zugesagt (trotz See und coolem Spielplatz), für den maritimen Look der Bluse war das natürlich aber genau das Richtige.

FotorCreated2

Ich mag das Schnittmuster sehr gern, es ist sehr praktisch um mal ein paar Webwarevorräte aufzubrauchen 😉 Deswegen habe ich noch gleich eine zweite hinterhergenäht, die zeige ich euch nächste Woche.

FotorCreated3

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Woche 🙂 Schaut doch auch mal beim MeMadeMittwoch rein, das tu ich jetzt jedenfalls 😀

Eure Clara (:

Advertisements
Yin & Yang-Tasche

Yin & Yang-Tasche

Da bin ich wieder meine Lieben 🙂

Ich hatte ja versprochen, ein paar neue alte Sachen zu zeigen, die schon längst fotografiert, aber eben noch nicht gezeigt waren.

Den Anfang macht eine Tasche, deren Anleitung ich durch Zufall auf Pinterest gesehen hab, während ich eigentlich etwas anderes suchte.. 😀 So funktioniert das ja immer mit Pinterest 😉 Hier findet ihr die Anleitung, die es leider nur in Englisch gibt.

DSC05965

Das coole an der Tasche ist, dass sie sich selbst verschließt, sobald man sie am Henkel hochnimmt. Das ist definitiv das besondere an diesem Schnitt.

Ich habe hier erstmals SnapPap verwendet, in ungewaschenem Zustand. Die Optik find ich schon ziemlich cool, da es so ja wirklich ein wenig wie Pappe aussieht. Das mag ich!

DSC06022

Kombiniert habe ich einen schlichten blauen Baumwollstoff. Am Ende war mir das Ganze aber doch zu schlicht, sodass ich einen Plott hinzugefügt habe. Es ist der Traumfänger von Fusselfreies. Besonders cool ist auch die Folie, die ich hier benutzt habe: Die Chameleon Folie von Happy Fabric in grün. Je nachdem auf welchen Untergrund man sie bügelt, ist sie eher kräftig oder eher blass farbig. Außerdem hat sie diesen total schönen Schimmer, den man auf Fotos nicht ganz einfangen kann. Aber ich find sie klasse, auch wenn sie etwas komplizierter abzuziehen war und leider nicht der komplette Traumfänger überlebt hat. Aber auf der Rückseite der Tasche hats schon besser geklappt und ich finds nicht so wild.

DSC06030

Die Henkel habe ich aus Hoodiekordeln geflochten, das passte gut zu diesem leichten Boho-Look der Tasche. Ergänzt hab ich das ganze dann noch um einen SnapPap Anhänger, den ich auch mit der Chameleon Folie beplottet habe. Ihr seht – viele Möglichkeiten!

DSC05970

Ich hoffe, euch gefällt meine Traumfängertasche ebensogut wie mir! Ich schau jetzt beim Creadienstag vorbei und suche Inspiration – immerhin hätte ich ja ne Menge anderer Dinge zu tun 😀

Alles Liebe,

eure Clara (: