Püppiparty

Püppiparty

Meine Nichte bekommt zur Geburt ihrer kleinen Schwester eine Püppi, die sie dann genauso umsorgen kann, wie ihre Mama die kleine Hummel. Und so eine Püppi will natürlich gut angezogen sein!

Da komme ich ins Spiel. Puppenkleidung? Klar, mach ich doch gern! Gestern und heute habe ich mich dann probiert und angefangen eine Erstaustattung für die Kleine zu nähen – vieles nach den Schnitten (freebook) von Klimperklein – herzlichen Dank dafür!

Da das eigentlich nur Probeteile sein sollten, kann ich sie auch hier zeigen, der Rest wird (außer ich kann mich nicht beherrschen) eine Überraschung 😉

Als erstes habe ich mich an einem Wickelbody probiert, aber schnell gemerkt, dass ich dafür das Falzgummi brauche (mit umgeschlagenen Säumen siehts einfach nicht schön aus) und, dass ich den Schnitt vergrößern muss. Zu klein ist das Teil also geworden und deswegen gibts auch kein Foto 😉 Aber dann habe ich mich an die Hose und das Shirt gemacht und beides relativ fix genäht.

3

Die Hose ist mit 120% Vergrößerung gedruckt, allerdings ist sie dann etwas zu groß. wie man auf den Fotos erkennen kann. Den Pulli habe ich dann in 110% ausgedruckt, der passt jetzt ziemlich gut. Lediglich die Arme der Püppi sind zu… muskulös… sodass ich bei dem nächsten Oberteil die Ärmel etwas vergrößern werde. Mit etwas Mühe kann man aber auch dieses Nickyshirt anziehen. Verschlossen ist das Shirt am Rücken mit einem Klettverschluss und einem Druckknopf, sodass es leicht zu öffnen und zu schließen ist. (Der Druckknopf war eine Notlösung, da ich den Klettstreifen zu kurz gemacht hatte, aber aus Fehlern lernt man ja, oder?)

Dann gab es noch, ebenfalls nach Klimperklein eine Knotenmütze auf Püppigröße verkleinert:

4

Und für wen ist wohl die passende Mütze in Babygröße? 😉

Zu guter Letzt habe ich noch eine Puppen-Mei-Tai genäht (orientiert an der Idee von cocoshock), in der das Mäuschen ihre Püppi dann wild herum tragen kann:

2

Genäht ist sie aus Tragetuchstoffen von Dydymos – ich hatte letztens Glück und habe so ein niedliches Glückspäckchen mit Resten ergattert. Man kann die Trage auch wenden und so immer seine Lieblingsseite nach außen tragen.

1

Macht sich das Volumenvlies nicht gut als Model? 😀 Die Träger sind derzeit noch ein „bisschen“ lang (ich kann die Trage derzeit umbinden…), also werde ich sie noch kürzen.

So, und weil ich meinen Vorsatz zu bloggen heute erfüllt habe, husche ich noch schnell zum Creadienstag mit meinen Püppisachen 🙂

Alles Liebe,

Clara (:

PS: Keine Sorge, der Silvesterartikel steht schon in den Startlöchern und kommt morgen 🙂

Advertisements
Allerhand

Allerhand

Allerhand habe ich heute im Kindercafé Allerhand abgeliefert 🙂

Zu den Sachen von letzter Woche kamen noch 4 Teilchen dazu – mit Stoffen, die ich am Sonntag in Potsdam auf dem Stoffmarkt Holland ergattert habe 😉 Die will ich euch erst einmal zeigen:

1

Die gesamte Ausbeute der lieben Ina und mir 🙂

2

Meine Schätzchen: 4 Meter Volumenvlies, 2 Meter toller Stoff für das Weihnachtskleid meiner Schwester, 15 Coupons Kinderstoffe (0,5/1 Meter lang), ein Webbandmix und noch ein paar Bündchen 🙂

Interessant an der Ausbeute ist, dass ich nichts gekauft habe, dass ich für mich verwenden werde… Hauptsächlich Sachen für den Laden, meine Nichte und meine Schwester bekommen auch etwas ab, aber ich gehe ziemlich leer aus… Das hätte ich nicht gedacht und ist mir auch erst zuhause aufgefallen 😀

In den letzten drei Tagen sind dann auch schon einige Kleinigkeiten aus den Stoffen entstanden, die heute mit ins Kindercafé Allerhand gewandert sind – jetzt sind sie da und können erworben werden – mal sehen, wann das erste Teil weg geht 🙂

4 3

Ein Pucksack/ Strampelsack – Schnitt selbst entworfen. Das Teil ist wendbar und mit einer Art glänzendem Nicky kombiniert – der glänzt auf dem Bild aber durch den Blitz mehr als gewollt ._.

5Dann habe ich mir den herzallerliebsten Schnitt der Strampelhose von Klimperklein gekauft – und diese Hose in 56 genäht

6Und über diese Hose nach demselben Schnitt gab es viele Geschmacksdiskussionen – Größe 74 ist sie. Gefällt sie euch? Ich bin mir noch nicht ganz sicher 😉

7 8Der zweite Strampelsack ist aus Bestandsstoffen genäht – den mit den Eisbären habe ich mal bei schwarzchaos gewonnen – schaut mal rein bei ihr, sie macht ganz zauberhafte Sachen 🙂

Das waren die Werke der letzten Tage und die, die nun im Laden darauf warten gekauft zu werden. Hui, ich bin gespannt 😉

Übrigens habe ich bei einem Gewinnspiel gewonnen und bin auch da ein wenig nervös und gespannt. Kennt ihr pattydoo? Die macht so wahnsinnig tolle Videos, von ihr habe ich schon einige Tutorials nachgenäht. Das geniale? Ich darf mit ihr (!) über die Kreativmesse am Samstag hier in Berlin flanieren – ist das nicht klasse? Da freue ich mich wahnsinnig drauf, sie kann einem bestimmt als erfahrene Schneiderin tolle Tipps geben! Und sie kennenzulernen ist bestimmt klasse. Auch da bin ich echt gespannt!

Das wars fürs erste von mir. Bald zeige ich euch mal wieder, was ich für mich genäht habe, denn auch das passiert hier noch 😉 Nur ist es derzeit unmöglich hier, Fotos zu machen, weil entweder Fotograph oder Model nicht anwesend sind oder schrecklich viel zu tun haben – ihr seht schon, ich rede mich wieder raus 😀 (In Wahrheit ist nur kein Fleckchen Wohnung so ordentlich, dass ich es auf ein Foto bannen könnte – ich geh jetzt mal aufräumen!)

Alles Liebe,

eure Clara (: