Raffirock fürs Sew Along :)

Raffirock fürs Sew Along :)

Hallo meine Lieben!

Ich habs ja angekündigt, dass ich beim SewAlong mitmachen möchte – kaum zu glauben, aber ich habs auch tatsächlich geschafft! Dafür gibt es jetzt verrauschte Bilder mit komischen Blicken… 😀 Hier also mein Raffirock, für den ich mich entschieden habe:

5

Dazu passend gab es ein Oberteil aus der Burda vom letzten Monat, dass schon länger auf meiner To-Sew-Liste stand. Die „Träger“ sind aus Köperband, von dem ich erstmal keine Ahnung hatte was es eigentlich ist… Aber ich hatte in meinem Fundus tatsächlich das passende Band dafür 😉

2

3

1

Mir gefällt es sehr gut – auch einzeln zu Jeans o.ä. siehts gut aus. Beim nächsten Oberteil dieser Art werde ich mal die Ärmelchen weg lassen, das kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Der V-Ausschnitt im Nacken gefällt mir auch sehr gut!

4

Was sagt ihr zu meinem Outfit? Die nächste Woche setze ich aus – die Hose ist nicht so meins und ich stecke sowas von im Klausurstress, da muss ich mir die Pause gönnen.

Ich geh dann mal fix Fußball gucken,

eure Clara (:

Lebenszeichen

Lebenszeichen

Hey… Hey duu! Jaaa, genau du da vor dem Bildschirm! Hör auf dich umzudrehen, da steht eh keiner. Schön, dass du da bist 🙂 Und das auch nach viel zu langen vier Wochen ohne Lebenszeichen. Dafür bekommt ihr heute dafür umso mehr Lebenszeichen 😉

Ich habe eine wahre Bilderflut vorbereitet und damit ihr nicht so gespannt warten müsst, leg ich gleich los mit Bildchen vom Easy-Peasy-Kleidchen:

8

1

2

3

4

5

6

7

Ist sie nicht ein süßes Model? 😀 Weiter gehts gleich mit Bildern von meinem „neuen“ Raffirock, der auch schon mehrere Wochen darauf wartet, gezeigt zu werden. Genäht ist er aus wundervoller bunter Baumwolle vom Stoffmarkt und schwarzem Chiffon, sodass das Muster durchscheint. Wie gefällt euch diese Variante?

Danke für die schönen Bilder an Claudi 🙂

14.2

13

12

10

9

11

Und zu guter Letzt gibts auch noch ein bisschen Story: Ich bin ja, wie einige von euch wissen, Berliner Klinikpatin des Vereins Viel Farbe im Grau e.V.. Eine meiner Aufgaben ist es, Nähcafés zu organisieren, in denen dann nähwütige Mädels wie wild Sachen für den Verein nähen. Meistens sind es Kleinigkeiten für die Kids oder auch für den Verkauf. Mein erstes Nähcafé fand diesen Samstag statt – ganz gemütlich in meinem Wohnzimmer 😉 Hier haben sich vier Nähbienen (mit mir) getroffen und das verarbeitet, was zwei fleißige (männliche :D) Zuschneider fabriziert haben.

16

Zu dem Foto kam es leider erst, als eine unserer fleißigen Bienchen schon gegangen war – ich Dussel habs einfach vergessen 😉 Entstanden sind diese süßen Zipfelmützen für den Verein:

15

Und dann haben wir noch Hicki-Kathetertaschen genäht (mehr Infos hier), die noch mit Druckknöpfen und Kordel versehen werden müssen. Insgesamt haben wir am Samstag 32 süße Mützen und 40 Hickis genäht, ich bin aber noch lang nicht fertig und hab seitdem schon wieder 8 Mützen und 60 weitere Hickis fertig 😉 Wenns mir reicht, dann zeig ich euch die Sachen auch nochmal 😀

14

Da muss ich sogar auf die Bank steigen, um alle auf ein Bild zu bekommen 😉

Das wars fürs Erste, aber morgen mach ich noch wieder Fotos (falls ihr noch nicht genug gesehen habt ;)) und zeig euch noch was tolles 🙂

Schön, dass ihr da seid,

eure Clara (:

Raffikleid zum MeMadeMittwoch

Raffikleid zum MeMadeMittwoch

Passend zu meinem Raffirock habe ich ein Kleid genäht. Das Schnittmuster ist selbst erstellt/ gemixt aus 2 Burdaschnitten und der Rock-Idee von Frau Ollewetter 🙂

Leider mochten meine Kamera und ich uns heute nicht… Deswegen gibt es auch nur ein „mit-Kopf-Bild“… 😉

Das ist mein „DU DOOFE KAMERA“-Blick 😉 (Obwohl es vermutlich nicht an der Kamera lag….)

Raffikleid2

Hier dann nochmal das Sommerkleidchen im Detail:

Raffikleid

Mir gefällt es sehr gut, es ist genäht aus einem einfachen dunkelblauen Jersey vom Stoffmarkt am Maybachufer und einem meiner Paris-Stöffchen ♥

Es sind auch schon einige andere Oberteil-arten für ein Raffikleid angedacht – mal sehen was ich davon noch umsetze. Auf die Idee zum Raffikleid haben mich zwei Freundinnen gebracht, die meinen Raffirock gesehen hatten – auch euch danke 😉 Mit Raffung ist dieses Ding auch einfach zu schön! 🙂 Und der Sommer 2013 wird mein Rock- und Kleidersommer (denn sonst habe ich kaum sowas getragen…), ich will mir aber möglichst keine kaufen! Wünscht mir Glück, dass das gelingt 😉

Mit dem Raffikleid und einem dicken Danke an Frau Ollewetter hüpfe ich noch schnell zum MeMadeMittwoch 🙂

Gute Nacht, ein Update zum Mittelalterkleid gibt es bald… ^^

Eure Clara (:

EDIT: Leider zu spät für den MeMadeMittwoch *grummel*

Raffirock

Raffirock

Ich lieeeeeebe den MeMadeMittwoch! Warum? Es ist nicht nur, dass man da so tolle Inspirationen bekommen kann und stolz sein neuestes Werk zeigen kann, nein, für mich heißt es auch immer, dass ich mir etwas neues zum Anziehen genäht habe 😉

Da ich das ja noch nicht soo oft gemacht habe, ist das immer wieder eine spannende Angelegenheit. Heute trage ich den vorgestern genähten Raffirock, genäht nach einer Anleitung von Frau Ollewetter, die ich ebenfalls vor einer Weile beim MeMadeMittwoch gesehen habe 🙂 Hier meine Variante:

gesamt

Der Rock ist komplett aus meinen Stöffchen aus Paris genäht 🙂

Raffung

ungerafft und gerafft – aber gerafft ist so viel schöner 🙂

Detail

Ich liebe diesen Schnitt! Ich glaube, ich habe mich noch nie so wohl gefühlt in einem Rock 🙂 Da werden definitiv noch weitere folgen!

Danke an Frau Ollewetter für diese schöne Idee und das Schnittmuster/ die Anleitung! 🙂

Gute Nacht,

Eure Clara (: