Mal eine Eule zwischendrin (:

Mal eine Eule zwischendrin (:

Nach einer Ewigkeit melde ich mich mal wieder!

Es ist nicht So, dass hier nichts passieren würde – nur komme ich irgendwie nicht zum bloggen.
Also was hat sich getan? Ich habe die Tunika genäht, die ich nähen wollte – die zeige ich euch aber auch noch in einem extra Artikel, sobald ich die Zeit finde. Außerdem nähe ich derzeit eine Menge Schokoladentaschen (von denen auch schon die eine oder andere weitergegeben wurde..) bis zum Flohmarkt ist es ja auch nur noch eine Woche (Oh Gott…) und da ist noch einiges zu tun.

Was ich auch noch getan habe, ist, eine Eule zu nähen, die dann per Post zu Andrea gegangen ist. Da die heute angekommen ist, zeige ich euch die jetzt:

eule

eule 2

Andrea hat sich sehr gefreut und ich bin froh, wieder jemanden glücklich gemacht zu haben 🙂

So, ich geh weiter Taschen nähen (und freu mich auf Besuch am Wochenende! :))

Eure Clara (:

Werbeanzeigen
Ich seh nur noch Schokolade…

Ich seh nur noch Schokolade…

…Zumindest wenn ich ans Nähen denke. Da es bei einem Discounter ein Angebot für Milka Schoki gab, habe ich glatt mal zugegriffen und nun eine Menge Material für meine Flohmarkt-Produktion. Einen Teil davon habe ich heute fertiggestellt und daraus besteht mein heutiges Creadienstags-Projekt:

Die eine Tasche habe ich wie schon vorher mit einem Reißverschluss geschlossen, die andere Tasche hat Klettverschlüsse bekommen. Mir gefällt die Reißverschlussvariante besser, ich werd aber auch ein paar mit Klettverschlüssen mit zum Flohmarkt nehmen.

Ansonsten habe ich das Problem mit den Falten in der Folie gelöst: 2 Personen und ein Spatel schaffen viel mehr als eine Person allein 😉

Daher hab ich meine ganze Folie jetzt verbraucht und schon die Verpackungen vorbereitet, da die sich aber noch wellen kommen die heute über Nacht in die Presse 😀 Hier seht ihr mal einen Ausblick auf das, was mich die nächsten Tage erwartet:

Ich freu mich drauf und zeige euch dann die Ergebnisse (allerdings alle auf einmal ;))

Weitere Creadienstagsprojekte gibt es hier!

Liebe Grüße,

Clara (:

Quadratisch, Praktisch, Tasche!

Quadratisch, Praktisch, Tasche!

Nach einem wunderschönen Wochenende bin ich wieder in Berlin und konnte es mir nicht verkneifen, mich erneut an eine kleine Flohmarktvorbereitung zu setzen. Dieses Mal ist es allerdings kein Täschchen von Milka sonder eine Schoko-Tasche aus einer großen Ritter Sport Tafel. Die hatte Basti mal mit der Ausrede gekauft, dass ich ja das Papier brauchen könne 😉 Da musste ich das ja jetzt umsetzen ^^

Als Innenfutter dient wieder ein Original-70er Jahre Stoff, diesmal habe ich allerdings statt eines Reißverschlusses 2 Klettverschlüsse hinten befestigt. Dadurch lässt sich die Tasche nicht komplett schließen, ist also nur für etwas größere Teile geeignet. Vielleicht mache ich noch einmal eine Version mit Reißverschluss, die sich dann auch als Portmornaie zum  Beispiel eignet. Dann aber eher aus der etwas kleineren Variante. Hier also das Täschchen, das ebenfalls mit zum Flohmarkt wandern wird (der übrigens ne Woche später ist, ich hatte da was verwechselt…):

Sogar an mein Label habe ich diesmal gedacht (: Ich bin ziemlich zufrieden, das einzige was mich noch immer (an all den Taschen) stört, ist, dass die Bucheinschlagfolie so Falten wirft. Das ist echt unschön, weil sie dadurch ein wenig unprofessionell aussehen. Nur habe ich echt keine Ahnung, wie ich es schaffe, dass die keine Falten wirft… Heute Nacht presse ich die Folie, die ja sonst auf einer Rolle ist mal und hoffe, dass es mir dann leichter fällt, sie faltenfrei aufzubringen…

Bis dahin, gute Nacht!

Eure Clara (:

Flohmarktvorbereitungen

Flohmarktvorbereitungen

Hallöchen! (:
Ich habe mit einer Kommilitonin zusammen beschlossen, am 2.12. einen Flohmarktstand zu betreiben (wahrscheinlich im Mauerpark). Damit der Stand auch gut gefüllt ist, hab ich die Zeit, die ich spontan übrig hatte (welch Wunder, sowas will ich öfter!), genutzt, um 2 Milka-Täschchen zu nähen. Hier sind die beiden:

Die eine hat einen schönen rotbraunen Stoff als Futter bekommen, die andere einen Original-70er Jahre Stoff 😉 Jetzt eben noch nachträglich ein Label eingenäht und fertig! (:  Sie sind noch nicht perfekt, aber ich nehme sie trotzdem mit zum Flohmarkt. Ich hoffe, die nächsten genügen dann meinen Ansprüchen 😉

So, und nun begebe ich mich zum Flughafen, zum Wochenendtrip zu meinem Freund (:

Wir lesen uns am Montag!

Eure Clara (:

Pauline

Pauline

So und nun zu Pauline. Pauline ist eigentlich ein kleines Täschchen ohne Henkel aus meinem wundervollen Taschenbuch „Tolle Taschen selbst genäht“. Pauline ist außerdem mein allererstes Creadienstags-Projekt. Erstaunlich, dass ich das endlich mal geschafft habe 🙂

Für die Tasche, die Claudia sich gewünscht hat, habe ich das Schnittmuster einfach etwas vergrößert und einen Henkel mit angebracht. Sie ist aus einem Wachstuch als Außenstoff (was sich ganz wunderbar anfasst und die Tasche wasserdicht macht!) und einem schönen gepunkteten Innenstoff. Das war das erste Mal, dass ich Wachstuch verarbeitet habe und ich war überrascht, dass das überhaupt keine Probleme macht.

An meinem Label habe ich einen kleinen Schlüsselring befestigt, an dem zwei Glöckchen in Form von Glücksschweinchen baumeln. Der Träger ist verstellbar (auch das erste Mal, dass ich das getan habe) und nur durch einen Zufall, nämlich, dass ich die beiden Metallschnallen (mit denen das Gurtband an der Tasche befestigt wurde) noch hatte, heute fertig geworden.

Die Tasche ist nach einer Idee entstanden, wie wir sie auf dem Stoffmarkt gesehen hatten, also leider nicht so ganz auf meinen Mist gewachsen. Also vor allem die Sache mit dem Webband auf dem Gurtband:

Ich bin im großen und Ganzen echt zufrieden, ich mag sie kaum weggeben (eben auch weil sie so schön kitschig ist.. :D), aber ich habe ja noch die anderen Wachstücher, aus denen ich Taschen für mich nähen kann *grins*

Das wars fürs erste. Ich weiß nicht, ob ich vor dem Wochenende noch zum Nähen komme, das Wochenende bin ich dann nicht da, also hört ihr eventuell erst nächste Woche wieder was von mir. Bis dahin, ein schönes Wochenende!

Eure Clara (:

PS: Die anderen Creadienstag-Projekte findet ihr hier!

Stoffmarkt Holland

Stoffmarkt Holland

Am Wochenende war ich mit Claudi auf dem Stoffmarkt Holland in Potsdam. Der ist so wundervoll, riesig, mit so wahnsinnig viel Auswahl… *seufz* Ich hatte mir bewusst im Vorfeld ein Limit gesetzt, was ich bereit bin, insgesamt auszugeben – und das war wirklich gut so! Sonst hätte ich locker noch einiges mehr mitgenommen. Aber ich habe mich hauptsächlich auf Dinge beschränkt, die ich auf meinem normalen Stoffmarkt am Maybachufer nicht bekomme. Hier seht ihr eine Übersicht, was alles in mein Nähzimmer einziehen durfte:

Dabei sind 2 Reste Wachstuch (leider immer nur so 50*70 cm groß), einige Webbänder, Bündchenstoffe in rot, lila und schwarz. Nicht im Bild (weil schon verarbeitet, siehe dem folgenden Artikel 😉 ): Eine weitere Rolle Wachstuch, ein Trägerband für eine Tasche, noch ein Webband und etwas Stoff als Innenstoff. Ebenfalls nicht im Bild sind 2 wunder-wunder-wunderschöne Stoffe, die ich euch aber nicht zeigen kann, weil daraus die eine oder andere Überaschung für meine Nichte entstehen wird, und ein paar ganz besondere Knöpfe, ebenfalls für Kinderkleidung 😉

 

Tellermützen

Tellermützen

Ich habe schon letzte Woche ein paar Tellermützen nach TaTiis Anleitung genäht. Das hat so wundervoll geklappt und war so einfach (Leanders Zicken mit dem lila Faden ignoriere ich einfach.. ^^), dass ich direkt das Bedürfnis habe, noch mehr zu nähen.

Zwei der Mützchen sind an meine liebste Nichte gegangen und sie stehen ihr so wahnsinnig gut:

Was man auf dem Foto nicht sieht, ist das hinten völlig neckisch mein Label aus der Mütze rausschaut. Das dritte Mützchen ging an meine gerade mal einen Monat alte kleine Cousine, leider hab ich vergessen, die zu fotografieren 😦 Meine Tante mochte gar nicht glauben, dass sie selbst genäht ist, erst das Label hat sie überzeugt (Ein toller Moment… *seufz*) Aber ich will in der gleichen Farbkombi auch noch was für meine Nichte nähen (O-Ton meine Schwester: Immer her damit!), dann zeige ich euch eben die ^^ Mal schauen, wann ich dazu dann komme.

Außerdem will ich auch noch Fäustlinge für das Mäuschen nähen, ebenfalls nach einer Anleitung von TaTii, die zu der lila Mütze passen sollen. Mal sehen, wie das dann wird 🙂 Aber – ihr kennt das ja, ich werde berichten (:

Zu mehr bin ich bisher noch nicht gekommen, die Tunika steht noch immer auf dem Plan, ebenso irgendwas tolles aus dem schwarzen Stoff (der nun völlig mein ist muhahaha :D), ein Eulenkissen ist bei mir in Auftrag gegangen, ich will noch Sachen für den Flohmarkt nähen und die ein oder andere Kleinigkeit für mein Mäuschen kommt noch dazu… Straffes Programm!

Also, ihr hört bald von mir (:

Liebe Grüße,

Clara.